Alkoholkonsum reduzieren

Hallöchen,

diesmal geht es bei mir wirklich ans eingemachte:
Ich möchte meinen Alkoholkonsum reduzieren!

Nicht das ich Alkoholikerin wäre. Aber, lt. meiner Hausärztin sind das die meisten Leute, die (zu) viel Alkohol konsumieren das nicht.
Da wird getrunken weil:
– es zu einem guten Essen dazu gehört
– ein Absacker nach dem Essen einfach sein muss
– man auf einem Bein nicht stehen kann
– es in geselliger Runde so üblich ist
– „man so jung wie heute nie wieder zusammen kommt“
– man sich zum Feierabend ein Bier gönnt
– es einen Grund zu anstoßen gibt
– usw.

Aus gesundheitlichen Gründen habe ich auch problemlos immer wieder mal  3 – 6 Monate keinen Alkohol getrunken. Soweit möchte ich jetzt nicht gehen. Aber reduzieren – das sollte schon mal wieder sein!
Abgesehen davon das Alkohol viele Kalorien enthält, hemmt er auch den Fettabbau in der Leber und führt zu Heishungerartacken.

Günstig ist dabei natürlich der jetzige Zeitpunkt. Die Feiertage sind erstmal vorbei und mein nächster Urlaub liegt in weiter Ferne! Also auf geht’s – ich gehe das jetzt an. Mal sehen was ich euch nächste Woche darüber berichten kann  …

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag.
Liebe Grüße
Monika

3 Kommentare zu „Alkoholkonsum reduzieren

  1. Da bin ich aber neugierig, liebe Monika, was Dein Ego dazu sagen wird. 😀
    Es vergeht seit Jaaahren kein Tag, wo ich nicht sage „heute trinke ich nichts“, oder nur ein Gläschen zum Abendessen.
    Und es lässt sich vermutlich an einer Hand abzählen, wie oft ich das geschafft hatte. 😦
    Gebe allerdings zu, dass ich noch vor etwa 2 Jahren wirklich Alkoholiker war, denn da kam ich oft nicht mal mit 2 Flaschen Rotwein aus.
    Doch jetzt schaffe ich es, nach einem halben Liter Schluss zu machen.
    Ist aber immer noch zu viel.
    Mein Ziel wäre es wirklich 1/8 am Abend als Aperitiv vorm Abendessen.
    Denn mein BMI ist 26.5 und ich wäre gerne unter 25. d.h. 5 kg weniger.
    Doch keine Ahnung, wie ich das hinkriegen soll…..seufz
    ganz liebe Grüsse aus Wien
    D.B.

    Liken

  2. Ich trinke seit 3 jahren fast gar keinen Alkohol mehr. Außer bei unserem Griechen zum Essen alle paar Monate ein Bier. Und warum tue ich das: es ist ne Angewohnheit die ich noch nicht abzustellen im Stande war. Aber brauchen? Wollen? Nö. Wenn ich lust auf herben Geschmack eines Bieres habe tut das gute friesisch Herbe mit Fun. Alkohol schmeckt mir einfach auch nicht mehr…. Ich finde wenn man sowas macht sollte man immer ganz genau schauen: Warum will ich das? Ist das ein guter Grund?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s