Elsässer Käsesalat

Hallo Alle,

genießt ihr es auch, endlich mal einen Sonntag mit kühleren Temperaturen zu haben?Man kann so richtig durchatmen!
O.K. – die ewigen Nörgler jammern jetzt wieder das es schon zu frisch ist und schwimmen gehen und draußen sitzen nicht drin sind …
Aber der Natur tut diese Sommerpause so richtig gut. Alles ist sichtlich am aufatmen und wachsen. Leider auch das Unkraut. Dieses Jahr komme ich mit der Gartenarbeit überhaupt nicht hinterher. Mal zu heiß – dann wieder Regen. Aber egal – wie halten unseren Garten sowieso naturnah!
Unser Familienrat hat gestern sogar beschlossen den Rasen, der sich in eine hübsche Wiese verwandelt hat, tatsächlich so zu lassen und diese einfach wachsen zu lassen.

Gestern haben mein Mann und ich uns übrigens spontan einen „Wir-Tag“ gegönnt. Ein Vereinstreffen war kurzfristig abgesagt worden.
Also sind wir rüber in die Niederlande, zu dem größten Gartenmöbelanbieter Europas, und haben uns eine hübsche, neue Longe für den Garten gekauft. Ein echtes Traumteil und bereits heruntergesetzt 🙂
Den Liefertermin bekommen wir noch mitgeteilt. Kommt drauf an, wann der Hausspediteur eine geeignete Tour nach Deutschland hat.

Wieder daheim haben wir uns den am Freitag vorbereiteten Salat gegönnt.
Das Grundrezept habe ich übrigens aus dem Kochunterricht in der Schule. Allerdings habe ich es im Laufe der Jahre verfeinert und für uns persönlich zur Perfektion gebracht.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Monika

Elsässer Käsesalat

2 Essl.  Ananassaft                 mit
2 Essl.  Öl                                und
1 Prise Pfeffer                         miteinander verrühren.
3 Blatt Stevia                          fein hacken und einrühren.

1 Dose Ananas,
1 Päckchen Scheibenkäse,
400 g Tomaten,
200 g Schinkenwurst             und
8 St. Gewürzgurken                würfeln und unter das Dressing mischen.

2 St. Rote Zwiebeln                pellen, in Würfel schneiden und untermischen.

2 Stängel Petersilie                und
1 Bund Schnittlauch              fein hacken und über den Salat geben. Alles 12 – 24 Stunden
                                               durchziehen lassen.

                                               Evtl. mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s