Septemberurlaub 1. Tag

Guten Morgen meine Lieben,

scheint bei euch heute früh auch die Sonne so schön? Etwas frisch ist es noch, aber es soll im laufe des Tages ja besser werden.

Eigentlich haben wir ja Wochenende und mein Urlaub beginnt erst Montag so richtig. Ich persönlich nehme aber das Wochenende davor schon zum Urlaub dazu.
Das haben wir eigentlich immer schon so gemacht. Als wir unser WOMO noch hatten, haben wir es im Laufe der Arbeitswoche flott für die Reise gemacht und sind dann am Freitagabend schon ein paar km gefahren. Wenn es Richtung Frankreich / Spanien ging z.B. schon in die Eifel. Dann haben wir uns dann einen schönen Parkplatz zum Übernachten gesucht und sind am nächsten Morgen mitten in der Natur aufgewacht und von da aus schon vom Alltag völlig losgelöst losgefahren.
Es war eine schöne Zeit …..

Aber jetzt haben wir September 2019, wir haben kein WOMO mehr und ich habe die 1,5 Wochen auch nur alleine! Es hat halt alles seine Zeit.

Was habe ich also mit dem gestrigen Tag angefangen?
Wir haben es langsam angehen lassen, zuerst ausgeschlafen und dann gemütlich gefrühstückt. Weil es noch frisch war und mein Mann außerdem Halsschmerzen hatte, habe ich mich zunächst weiter um die Wäsche gekümmert.
Schließlich was es angenehm warm und wir haben uns wieder der Kissenbox gewidmet. Leider stellten wir fest, was wir falsch gemacht hatten und mussten die Türen zum Teil wieder auseinander nehmen 😦
Letztlich schafften wir es doch im Laufe des Nachmittags die Türen funktionsfähig einzusetzen. Weil die Kräfte meines Mannes schwanden ließen wir es damit gut sein.
Wir setzten uns dann lieber in die angenehme Abendsonne auf dem Balkon um später den Gasheizer zuzuschalten und so den Tag ausklingen zu lassen.

Auch wenn wir noch immer nicht mir der Kissenbox fertig sind – ich hoffe das Ding entwickelt sich nicht zu einer „Neverending Story“ – fand ich den Tag sehr gelungen. Er die für mich passende Mischung aus Aktivität und Ausruhen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Monika

9 Kommentare zu „Septemberurlaub 1. Tag

      1. Das ist ein Argument 😪 wenn die Eltern ins Pflegeheim müssen ist das schlimm genug..dann finanziell alles offen zu legen ist hart….vor dem Bürokratie-Monster fürchte ich mich …mein Vater ist zwar vorher gestorben, aber meine Mutter ist noch am Leben..auch wenn ich keinen Kontakt zuxiht habe

        Gefällt 1 Person

      2. Wir hatten uns vor der Neuanschaffung bei einem Anwalt erkundigt. Beim Amt zählt „dafür haben wir keinen PKW“ nicht.
        Und übrigens auch nicht das, die Brüder meines Mannes immer alles zugesteckt bekommen haben, während wir uns allein durchgeschlagen haben. Da zählt nur was man jetzt hat. Fleiß lohnt sich in der Beziehung leider nicht!

        Gefällt 1 Person

      3. Soetwas hab ich ketzt schon öfter gehört, das ist schon eine ungerechte Behandlung…ich müsste für unsere Mutter bezahlen auch wenn ich seit 36 Jahren keinen Kontakt zu ihr habe weil sie ihn nicht möchte …Ich hinterfrage deshalb gerade mein Sparverhalten ….

        Liken

      4. Ich hoffe das neue Unterhaltsgesetz kommt wirklich.
        Im Prinzip bin ich zur Abendschule gegangen – die ich selber bezahlt habe – um das Pflegeheim vom Schwiegervater zu finanzieren. Bei meiner Mutter und Schwiegermutter könnte uns das auch passieren.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s