„Mutter“ geworden

Gestern rief mich unser Chef zu sich. Er bat mich unsere junge Kollegin, die frisch den Job unserer Rentnerrin übernommen hat, etwas unter meine Fittiche zu nehmen. Einerseits soll sie natürlich von meinem Fachwissen profitieren. Andererseits hat er den Eindruck das sie, trotz ihrer vordergründig forschen Art, in unserer von Männern dominierten Abteilung etwas verloren ist und untergeht.

Ganz ehrlich: „Ich werde das gerne machen!“

In jungen Jahren hätte ich einen so einfühlsamen Chef und eine so wohlwollende Kollegin gut gebrauchen können. Andererseits haben meine schwierigen Anfangsjahre mich zu der Persönlichkeit gemacht die ich heute bin 🙂

Und jetzt stelle ich gerade fest das mein als „Highlight“ gedachter Beitrag zu einem richtigen Tagebuch Eintrag geworden ist.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Monika

3 Kommentare zu „„Mutter“ geworden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s