Das wars!

Guten Abend meine Lieben.

Ich hoffe euer Weihnachtsfest war bislang gut.

Unser Heilig Abend ist zunächst gut verlaufen. Die letzten Vorbereitungen für unser Fest hatten wir 14:30 Uhr erledigt und somit genug Zeit uns bis 17:30 Uhr selber vorzubereiten.

Meine Schwester und ihr Sauerländer kamen pünktlich und über ihrem kurzen Besuch bei Mutter und unserem Begrüssungstrunk verpassten wir es fast pünktlich zum Hotel am See zu fahren.

Mit geringer Verspätung trafen wir dort ein und erhielten tatsächlich den Tisch, den wir gemeinsam mit meiner Schwester nun schon zum 6. Mal belegt hatten.

Und von da an startete das Drama. Wir hatten 4 × das 5 Gang Menü bestellt (etwas anderes gab es auch gar nicht). Dazu wollten wir 3 × Weinbegleitung und 1 × separate Getränkebestellung.

Was nicht kam waren 1. Gang + Wein, dafür aber der 2. Gang + das Einzelgetränk. Wir reklamierten, die Suppe wurde gegen die Vorspeise ausgetauscht und der Wein kam. Dann kamen die Gänge ohne Pause, nach den Weinen mussten wir stets fragen. Zusätzlich bestelltes Wasser + Einzelgetränk wurden direkt gebracht. Nachdem wir das Essen aufhatten begleitete ich die drei in die Raucherlonge. Klar das wir unsere Handtaschen mit genommen haben, aber unsere noch nich gelerrten Gläser standen noch auf unserem Tisch. Eine junge Kellnerin wünschte uns eine gute Nacht, wir erklärten ihr das wir gleich wieder kämen.

Als wir zurück zum Tisch kamen war dieser abgeräumt und uns schlagartig die Lust auf einen Absacker vergangen. Wir beglichen die Rechnung ohne ein Trinkgeld zu geben und liessen uns ein Taxi rufen. Die Restaurantmanagerin war in der Zwischenzeit verschwunden und so blieb uns die Peinlichkeit erspart das wir nicht ein 8. Mal in Folge in 2020 am Heilig Abend einen Tisch reservieren wollten. Zu uns gesellten sich vor der Tür weitere Gäste, die auf ihre Taxen wartete. Wir waren uns alle einig das das Hotel an Niveau verloren hat, seit der Pächter wieder gewechselt hat.

Bei uns hatten wir dann noch einen gemütlichen – lustigen Abend, den wir spontan in Jogginganzügen verbrachten. Ab jetzt gehört der Sauerländer zu unserer Familie. Die beiden beziehen schließlich beide eine Hinterbliebenenpension und werden allein deswegen nie heiraten.

Ich wünsche euch weiterhin ein schönes Weihnachtsfest.

Liebe Grüße

Monika

5 Kommentare zu „Das wars!

  1. Ach wie ärgerlich. Mir scheint, ihr habt das lockerer genommen, als ich das getan hätte. Bei Restaurantbesuchen bin ich sehr eigen. Ich bezahle gerne gutes Geld, aber dafür will ich auch gutes Essen und guten Service.
    Ich freue mich, dass ihr danach den Abend noch schön habt ausklingen lassen.
    LG🌹

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s