Kategorien
Pläne

Abgearbeitete Punkte

Hallöchen,

und hier ist der zweite Bericht heute von mir.

Ich bin in der letzten Woche weit mit unseren offenen Punkten gekommen. Hier meine aktuelle Zusammenfassung:

– Lebensmittelliste = habe ich erstellt. Interessant was wir schon wieder alles vergessen haben, was sich ganz hinten im Gefrierschrank verbirgt. Aber es ist zum Glück noch nichts abgelaufen und wir können es in den nächsten Tagen verzehren.

– Aktenordner entrümpeln = erledigt

– Ablage = ist auf Stand

– Urlaub buchen = entfällt vorerst

– Geld von Krankenzusatzversicherung anfordern = erledigt

– Nebenkostenabrechnung für unsere Eigentümergemeinschaft = erstellt und abgerechnet

– Steuererklärung = erstellt und elektronisch übermittelt

– Besuch von Museen und kulturellen Veranstaltungen = vorerst eingefrohren

– E-Bikes zur Inspektion anmelden = die sieht sich mein Mann zunächst selber an, vorerst sind weitere Radtouren ohnehin nicht erlaubt (weil picknicken verboten ist und Einkehren ebenfalls nicht geht) – wenn einer im näheren Umkreis stecken bleibt kann der den Letzen ja nach Hause schieben

– Wochenendausflug = entfällt vorerst

– Garten weiter umgestalten = wir wissen jetzt was wir als erstes machen werden / müssen …

– neue Heizungsanlage = auch wenn wir langsam ungeduldig werden, der Berater war erst Anfang März bei uns und sagte das es länger dauern kann bis der Kostenvoranschlag kommt …

– Entrümpelungsaktion = läuft, aber der Recyclinghof hat zur Zeit leider nicht geöffnet

Und dann hat sich da noch ein neuer Punkt dazu gemogelt, den wir im Moment leider auch nicht angehen können:
Mein Mann braucht wegen seiner Rückenprobleme eine neue Matratze. Aber die ohne probeliegen kaufen? Möbelhäuser sind ja zur Zeit geschlossen. Seine Alte ist noch gar nicht so alt!

So, und ab jetzt werde ich nicht mehr krampfhaft daran arbeiten die Liste kürzer zu bekommen. Ich habe mich die letzte Woche über zu sehr drauf konzentriert und daran festgebissen. Das normale Leben muss auch weitergehen!


Und vor allen Dingen muss ich mich um meinen Körper kümmern. Ansonsten heißt es bald: Corona überlebt, an Diabetes gestorben!
An beiden Krankheiten stirbt man nicht direkt. Aber an den Folgeerkrankungen. Und ich habe den Eindruck das ich gerade dabei bin mich offenen Auges in die Risikogruppe zu bugsieren ….

In diesem Sinne, ich wünsche euch einen schönen Montag.
Und denkt dran: Das Leben ist schön und ihr habt nur eins.

Liebe Grüße
Monika