Gekochter Stangenspargel

Heute Morgen habe ich mich darüber gewundert das ihr im Moment alle so viele Blogeinträge schreibt. Aber jetzt ist es bei mir selbst heute schon der 2.
Was sollen wir schon bei der aktuellen Kontaktsperre auch anderes machen als unseren Hobbys nachgehen? Den ganzen Tag in der Nase bohren bringt nichts und verbreitet dieses dumme Virus evtl. sogar noch mehr 😉

Gestern Nachmittag war es bei uns Zeit für unseren Wocheneinkauf.
Mein Mann lenkte den Wagen zunächst zu einem Getränkemarkt, in dem wir ewig nicht mehr gewesen sind. Die Zeit unserer großen Carportfeiern ist schon lange vorbei …. Dort war alles entspannt, Toilettenpapier gab es aber auch nicht (es wird da verkauft und vermietet was man für Veranstaltungen in jeglicher Form benötigen kann).
Danach sind wir in einen Supermarkt, in dem wir ebenfalls schon lange nicht mehr waren. Da stand vor der Tür eine junge Frau die darauf achtete das nicht zu viele Leute gleichzeitig im Laden waren. Außerdem desinfizierte sie die Griffe der Einkaufswagen nach jedem Kunden. In dem Geschäft fühlten wir uns dann überhaupt nicht wohl. Die Leute hielten keinerlei Abstand, sahenzu einem großen Teil ungepflegt aus und drängten sich ständig an einem vorbei. So brauchten wir recht lange bis wir alles zusammen hatten. Außer Toilettenpapier – wobei wir damit noch keine Not haben.
Was soll ich sagen? Naja – der Einkauf war preiswert, aber jetzt wissen wir wieder den Grund warum wir da schon lange nicht mehr waren! Ich frage mich nur was das für Leute waren und wo die wohnen?

Was wir allerdings in diesem Laden fanden war tiefgekühlter Spargel. Leider keine fertige Sauce Hollandaise. Und so nahmen wir nur ein Stück Butter und Kartoffel-Gratin aus der Tiefkühltruhe dazu mit.
Ich war mir dann nicht sicher mit der Zubereitung. In meinem eigenen Rezepteordner fand ich es nicht. Klar – es geht so einfach das man das eigentlich nicht aufschreiben brauch. Aber jetzt habe ich es doch gemacht. Und falls sich jemand von euch dafür interessiert hier ist das Rezept aus meinem alten Kochbuch:

ZutatenZubereitung
500 g weißen Stangenspargel pro PersonStangen waschen, Anschnitte abschneiden, 2-3 cm von den Köpfen her
dünn abschälen bis das holzige entfernt ist. 
Salzwasserin einem großen Topf zum  kochen bringen.
1 Teel. Zuckerund
30 g Butterim Wasser auflösen und den Spargel dazu geben.
Bei mittlerer Hitze 25 Minuten kochen.
1/4 Stück Butter pro Personzerlassen und als Soße zu dem Spargel servieren.


14 Kommentare zu „Gekochter Stangenspargel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s