Kategorien
Gemüse Rezepte

Asia-Pfanne

Hallöchen,

und wenn wir immer noch nicht so Recht ins Restaurant gehen können, dann kochen wir eben weiterhin selbst 😉

Übrigens habe ich gestern selbst die Stereoanlage laut aufgedreht. Und schief mitgesungen.
Bei meinen CD´s ist wenigsten zwischendurch kein unsinniges Gerede! Noch nerviger als das ist der Lärm der Rentnergang in der Nachbarschaft. Stundenlang laufen die Wasserpumpen den größten Teil des Tages lautstark, in der Mittagszeit benutzt garantiert einer Motorheckenschere oder Laubsauger und selbst am Sonntag wird am Nachmittag nicht vorm Rasen mähen mit einem antiken, überlauten Gerät halt gemacht. So sind sie halt: Alt und schwerhörig (Mitte 70 – Mitte 90). – Bei der Kurzarbeit komme ich übrigens selbst schon mit den Wochentagen durcheinander –

Und jetzt das versprochene Rezept.
Das mit der Mengenangabe finde ich übrigens interessant. Es sollt für 2 Personen sein. Nachdem wir satt waren, war allerdings nur 1/3 weg. Also habe ich das heute Morgen in zwei Hälften geteilt. Die eine in den Gefrierschrank gepackt und die andere bei Mutti fürs Mittagessen abgegeben.

ZutatenZubereitung
Einen Wok erhitzen und den Boden mit
Rapsölbedecken.
180 g Putenschnitzelin Streifen schneiden und im Wok anbraten. Das Fleisch auf das Gitter
legen und warmhalten.
1 Stange Lauchputzen, in Ringe schneiden, waschen und abtropfen lassen.
1 Bund Frühlingszwiebelnwaschen, putzen und in Ringe schneiden.
2 Zwiebelnputzen und in halbe Ringe schneiden.
250 g gemischte Pilzeputzen und in Scheiben schneiden.
2 Möhrenwaschen, putzen und in Scheiben schneiden.
Das Gemüse in den Wok geben und ca. 10 Minuten andünsten.
1 Glas Bambussprossenund mit in den Wok geben.
1 EL Schnittlauchröllchenund
1 EL gehackte Petersiliegemeinsam mit dem Putenfleisch in den Wok geben. Mit
Maggiwürzen und alles gut mischen. Dann
50 mlGemüsebrühe dazu geben und alles ca. 15 Minuten leicht köcheln
lassen.
100 g Reisnudelnmit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten quellen lassen.
Die Reisnudeln „entwirren“ und unter das Gemüse heben. Alles mit
Salz, Pfeffer, Curry, Paprikapulverund
Wok-Sauce „Ananas-Curry“abschmecken.

Ich wünsche euch einen guten Appetit und einen stressfreien Dienstag.
Liebe Grüße
Monika