Blutzuckerwerte verbessern 1

Hallo und herzlich willkommen bei meiner neuen Kategorie.

Wie ich bereits berichtet habe möchte ich mich vorerst darauf konzentrieren meine Blutzuckerwerte zu verbessern und nicht mehr ständig an mir herumdoktern.

Wie üblich schreibe ich hier für mich und aus meiner Sicht und erhebe keine Ansprüche darauf das wirklich alles richtig ist und für jeden passt.
Ich bin ja weder Ärztin, noch gehöre ich zum medizinischen Personal. Ich bin schlicht und ergreifend eine Betroffene. Den ich habe eine Diabetes Typ 2.

Wenn die Diagnose Diabetes da ist bricht bei den meisten erstmal die Welt zusammen. Aber mit der Zeit lernen die meisten damit gut zu leben und viele werden auch sehr alt.

Wichtig ist das Thema Gewicht!
Wer kennt das nicht? Man macht und tut und kaum hat man es geschafft mühsam ein paar Kilo abzunehmen, schon sind sie wieder drauf.

Bei mir ist das übrigens so eine Sache. Als Vorstufe meiner Diabetes wurde eine Fettstoffwechsel Erkrankung festgestellt. Das heißt, wenn ich weniger Fett zu mir nehme, springt bei mir eine zu hohe Eigenproduktion des Körpers an.
Mit anderen Worten: Ich habe tatsächlich die Lizenz zum dick sein.

Egal wie – bei dem die Diagnose Diabetes Typ 2 ist, der sollte zunächst sein Gewicht stabilisieren.
Bei Übergewicht schadet Abnehmen natürlich nicht. Aber bitte langsam.
Schwankendes Gewicht lässt auch den Blutzuckerspiegel stark schwanken, was auf Dauer zu den gefürchteten Folgeerkrankungen führen kann.

So, das war es erstmal für heute. Falls ihr Fragen zu dem Thema habt könnt ihr mir die natürlich wie üblich gerne stellen.
Ich bin auch gespannt ob ich, wie in einem früheren Blog in dem ich das Thema behandelt habe, wieder wüst beschimpft werde.

Ich wünsche euch eine schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Monika

Veröffentlicht von Schöne Perle

Das Leben passiert. Hier berichte ich über meins.

40 Kommentare zu „Blutzuckerwerte verbessern 1

  1. Hat Dir ein Arzt nicht einmal low carb Ernährung empfohlen?
    So oder so wünsche ich dir viel Erfolg.
    Diabetes ist inzwischen wirklich eine Volkskrankheit. Ich habe vor vielen Jahren in einer Spezialklinik gearbeitet, da waren hauptsächlich nur Typ 1 Diabetiker.
    Deshalb ist es gut, dass Du das Problem angehst.👌

    Gefällt 1 Person

      1. Ich werfe gern mal Ideen rein, aber eigentlich mehr um selbst mehr zu lernen. Du musst auf niemanden hören. Selbst Ärzte können Dir Dinge empfehlen. Aber Du bist Du und lebst Dein Leben.
        Kaya kenne ich nicht.😁

        Gefällt 2 Personen

  2. Ich drück dir meine Daumen, dass du es so gut hinbekommst wie ich.
    Meine letzte Insulinspritze musste ich im Januar 2000 mir geben.
    Damals hatte ich innerhalb ein paar Monate 30 Kg abgenommen und dies, obwohl ich die meiste Zeit im Hotel oder einer Kantine meiner Kunden Essen musste.
    Leider musste ich danach, etwa 10 Jahre später, durch mein Burn-out, erneut Tabletten nehmen zur Unterstützung der Insulinverarbeitung.
    Zum Glück kann ich es recht gut mit meinem Gewicht steuern und weiß, das ich mich zwischen 89 und 92 kg halten sollte.
    Aber ich denke, da muss jeder Diabetiker seinen eigen richtigen Weg finden.
    VG Dieter

    Gefällt 1 Person

      1. Monika, ich habe mich vor einigen Wochen auch über unqulifiziere, beleidigende Kommentare (nicht auf meinen Blog, das Dichten betreffendsd geärgert. Solche Worte soll man nur ignoriern, ihnen keine Energie schenken. Diese Leute sind nämlich mit sich selbst nicht im Reinen. Segen und alles Gute!

        Gefällt 1 Person

  3. Liebe Monika, was für Nachtfalken und Lemurensöhne!!! 🐙🐙🐙

    (Ich, äh, habe nichts gegen Nachtfalken und Lemuren, ich versuche nur, sympathischer zu fluchen 😅)

    Du hast eine Erkrankung, für die du absolut nichts kannst und die du todsicher nichts kannst- Dich/jemanden deshalb zu beleidigen, geht einfach null! Nimm all diese 🐙🐙🐙🐙🐙 zum Schmeißen und einen Drücker von mir.

    Und: halt die Ohren steif! VVN

    P.S.: was ist mit Kaya? Lang nicht mehr an sie gedacht, sie war irgendwann einfach fort…

    Gefällt 2 Personen

    1. Kaya ist unter einem anderen Namen wieder aufgetaucht, berichtete darüber warum sie ihren alten Blog aufgegeben hat und ist dann wieder verschwunden. Es ging ihr auf jeden Fall gut unf ihr Hausbau ging voran.
      Danke dir für deine Unterstützung und bei Bedarf werde ich von den Kalmaren Gebrauch machen 🤣
      Ich wünsche dir einen guten Wochenstart 😘

      Gefällt 1 Person

  4. Jetzt bin ich sprachlos was es alles so gibt mit Beschimpfungen, Aber leider habe ich das auch mal erlebt, es ging zwar nicht über Krankheit, aber sie fanden meinen Art von HP gestallten blöd ich sollte alles lieber in die Tonne kloppen mit mein Kamera mit. Fast hätte ich alles gelöscht, bin dann doch geblieben. Also mach einfach weiter, du hast netten Besucher die dir treu bleiben und deine Sache erst nehmen wenn du über deinen Krankheiten berichten möchte. Denk immer dran mit solcher Menschen: wenn Dummheit satt machen würde brauchen wir nie wieder essen *g*

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Chaostruppe

... a Family Affair

Unabhängige Arthrose Informationsplattform

Alternative, operative und pharmakologische Gelenk Behandlungsmethoden im Prüfstand

Nele Hansen Blog

Tipps und Tricks für viele Lebenslagen - Die Ratgeberseite für Gesundheit, Haushalt und Schule

Spinnradl

... den Faden aufnehmen und weben und schreiben ...

Steinegarten

Pflanzen, Steine und mehr

ICH & MEHR

Lebensspuren

Internetkaas

Spaß am Bloggen, Fotografieren und vieles mehr.

Harald's Blog 3

Der alte Blog ist voll. Deshalb geht es hier weiter.

Fight the Weight

Kampf gegen die Pfunde

Carax&VanNuys

Wir. Gastronomiegeschichten. Gesellschaftsbeobachtung. Gehirnfasching.

wirbelwind68

ich lebe intensiv und reflektiert

Linsenfutter

Tier- und Naturbeobachtungen eines Hobbyfotografen, der stets Futter für die Linse seines Fotoapparates sucht.

Dieter's Welt

Mit allen Licht - und Schattenseiten

ZAUBEREI MIT BUCHSTABEN

von Monika-Maria Ehliah

Jacquelines Lebenstagebuch

Tagebuch einer Schreibfee und Herzpoetin. Erlebtes, Gedanken, Gedichte,, gelebte Lebensvielfalt

SanNit pur

"Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist." Niccolò Machiavelli

Erstelle eine kostenlose Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: