Virtuelle Überforderung

Das ich mich zur Zeit auf WP etwas rarer mache und auch mit dem Lesen eurer Blogs nachhänge liegt nicht etwa an „unserem neuen Freund“, sondern an meiner „virtuellen Überforderung“.

Ich habe Montag an einem Webinar zu diesem Thema teilgenommen. Fakt ist, das die meisten Schreibtischtäter erst lernen müssen mit den neuen Kommunikationsmitteln umzugehen. Das Problem liegt nicht in der Anwendung.

Also trete ich in diesem Punkt zumindest privat etwas kürzer 😘

Veröffentlicht von Schöne Perle

Nachdem mein Mann jetzt seine Strahlentherapie abgeschlossen hat, ist es Zeit für mich, wieder mehr an mich zu denken. Das wird nicht einfach, denn seine Krankheit ist längst nicht überstanden und er braucht weiterhin meine volle Unterstützung 🌈😘😎

25 Kommentare zu „Virtuelle Überforderung

    1. Es geht darum das in der Vergangenheit mit Telefon + E-Mail gearbeitet wurde Die hat man zwischendurch ignoriert und Vorgänge erledigt. Zu Besprechungen hat man sich persönlich getroffen.
      Inzwischen bimmelt das normale Telefon selten. Die E-Mailflut hat zugenommen. Und wir haben fürs Homeoffice zwei Chatprogramme zur Verfügung gestellt bekommen. Darüber laufen jetzt auch die Meetings und mit einem kann auch Telefoniert werden. Und die neuen Dinger blinken und klingeln ständig gleichzeitig. Auch wenn man in einem dieser Meetings steckt. Was also zuerst und zu letzt machen?
      Da kann schnell ein Bornout drauss werden. Zumal der private Ausgleich fehlt bzw. Sich auch im Internet abspielt 😱

      Gefällt 4 Personen

      1. Wo ich auf jeden Fall dran arbeite ist das ich nicht panikhaft in jeden Chat und an jedes Teams-Telefonat springe. Ich weiß jetzt: Ich bin mit meinem Problem nicht allein und es ist vom Unternehmen auch nicht so gewollt. Wir wurden kollektiv von der Corona-Situation überrollt 🤔

        Gefällt 3 Personen

  1. Irgendwie kommt durch die Digitalisierung immer mehr Arbeit auf uns zu. Immer mehr Aufgaben, die nicht zum aktuellen Zeitrahmen passen.
    Ich kann mir ganz gut vorstellen wie es dir geht. Bei mir ist die Puste auch aus. Deshalb schreibe ich weniger und lese auch weniger in den Blogs. Und das ist auch nicht schlimm. Immerhin ist WP mein Hobby. Du machst das schon richtig. Liebe Grüße Arthrotia 🙋🏻‍♀️🐖🐞🍄🍀🌞

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Ach du lieber himmel

Wo führt das noch hin

voller worte

... mit und ohne Innenfutter

Linsenfutter

Tier- und Naturbeobachtungen eines Hobbyfotografen, der stets Futter für die Linse seines Fotoapparates sucht.

Mein Leben ohne Psychopharmaka

Mein Leben ohne Psychopharmaka

Dichterling

Kleine Art

Richards Fotoseite

Bilder aus Fröndenberg und von weiter weg

wortverdreher

Texte und Gedichte zu den Themen Tanzen und Leben

Wildgans's Weblog

Lese- und Lebensdinge

Wortverloren

Rezensionen und mehr

Skizzenbuch/Blog

Just another WordPress.com weblog

Stefanmeint

ich meine ohne recht zu haben

Mein Universum

Persönlicher Blog

denk.BLOG@.de

DIE SEELE KENNT KEINE ZEIT [ selbstzitat 2003 ] CARPE DIEM

ZAUBEREI MIT BUCHSTABEN

von Monika-Maria Ehliah

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: