Rollstuhl

Am Stock kann mein Mann eigentlich laufen. Aber von uns in den 1. Stock rauf und runter und dann auch noch vom Auto in die Arztpraxis und zurück. Obendrauf noch der Arztbesuch mit zum Teil schmerzhafter Untersuchung. Das war in der Vergangenheit dann doch schon mal des Guten zuviel.

Also habe ich mich seit Ende letzter Woche auf die Suche nach einem leicht transportierbaren Rollstuhl gemacht und wurde gestern fündig. Ein leichtes, faltbares Modell mit extra weichem Sitzkissen, das sich leicht schieben lässt.

Eine überglückliche Frau hat ihn mir gebraucht verkauft. Sie hatte einen Hirntumor und ist jetzt wieder fit.

Klar – mit Anträgen hätte auch die Krankenversicherung einen Rollstuhl zur Verfügung gestellt. Aber eben ein Kassenmodel und schon gar nicht von heute auf morgen.

🌈😘😎

Veröffentlicht von Trude

Mein Mann ist schwerkrank, aber irgendwie werden wir es schon schaffen. Einsicht ist schließlich in allen Lebenslagen der erste Weg zur Besserung.

18 Kommentare zu „Rollstuhl

  1. toll das es so unkompliziert geklappt hat…und bestimmt besser als über die Krankenkasse zu gehen…die Bürokratie ist schon langwierig. und so habt ihr immerhin selbstbestimmt gehandelt, und mustet nicht als Bittsteller auftreten 🌺👌👍

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: